Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Francesco Algarotti

Gelehrter - Connaisseur - Poet
Klaus-Werner Haupt
In der Mitte des 18. Jahrhunderts ist der venezianische Kaufmannssohn eine europäische Berühmtheit.

Im Frühling

Im Frühling

Johann Meyer

Wenn ausgetobt des Winters Nacht,
Zur neuen Pracht die Erd' erwacht, Und alles lebt und liebt,
Wenn Blatt und Blüte sich geküßt,
In Jubel laut das All zerfließt,
Und Frühling mich umgibt:

Dann, – ist's des Himmels Vorgefühl?
Ist's Frühlingspracht, ist's Saitenspiel,
Was mich so schnell erweicht? –
Ich weiß nicht, wie ich's nennen soll,
Das Herz ist mir so übervoll,
Das Auge ist mir feucht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Leipzig
von Joachim Ringelnatz
MEHR
Das Heidenröslein
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Der Traum
von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Das Weidenkätzchen
von Christian Morgenstern
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen