Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Magisches Lesevergnügen bietet Ingrid Annels Jugendroman, der den Leser auf eine Zeitreise ins Mittelalter führt.

 

Literarisches

 

Seit jeher zieht die Stadt Schriftsteller, Verleger und Literaten in ihren Bann:
An der Leipziger Universität  studierten Johann Wolfgang von Goethe, Gotthold Ephraim Lessing, Kloppstock, Jean Paul, Friedrich Nietzsche, Ernst Jünger, Erich Kästner, Uwe Johnson, Christa Wolf, Volker Braun und Christoph Hein. In Leipzig wohnten längere Zeit E.T.A. Hoffmann und Theodor Fontane. Friedrich Schiller arbeitete hier am "Don Carlos" und an dem "Lied an die Freude". Es ist eine unendliche Geschichte ...  

 

Lieber Hoppelpoppel – wo bist du?
Lieber Hoppelpoppel – wo bist du?
von Hans Fallada
Thomas hatten seine Großeltern zum ersten Weihnachtsfest einen kleinen Hund aus schwarzem Plüsch geschenkt, mit Hängeohren und frechen braunen Augen...
MEHR
Leipzig
Leipzig
von Wilhelm Bruchmüller
Da liegt der Zauber deiner Macht,dem wir nicht widerstehn,der Fremde dir zu Söhnen macht, geliebtes Pleißathen!
MEHR
Was ich vermisse, wenn ich fern von Leipzig bin
Was ich vermisse, wenn ich fern von Leipzig bin
von Lene Voigt
Es klingt gewiss recht prosaisch, aber mir fehlt oben im Norden Deutschlands, wo ich eine große Zeit wohne, am meisten der Leipziger Quarkkuchen...
MEHR
Drama im Zoo
Drama im Zoo
von Joachim Ringelnatz
Niemand konnte das so gut beschreiben wie Ringelnatz, der vor 140 Jahren am 7. August 1883 geboren wurde. Viele Debatten gab es jüngst in Leipzig, und der Direktor antwortet aktuell mit neuer Transparenz-Offensive; er hat nicht geweint.
MEHR
Tucholsky und die Kunst, richtig zu reisen
Tucholsky und die Kunst, richtig zu reisen
von Kurt Tucholsky
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben.
MEHR
Im Mai, im Mai schrie der Kuckuck
Im Mai, im Mai schrie der Kuckuck
von Wolfgang Borchert
Toll sind die Märzmorgende am Strom... in den eisig rosigen Frühnebel...da träumt man dann ganz andere Träume...
MEHR
Buch, Bücher, Buchmesse
Buch, Bücher, Buchmesse
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die Buchmesse ist zurück! Vom 27. bis 30. April 2023 stellten Schriftsteller ihre Bücher vor. 2082 Aussteller in 3000 Veranstaltungen aus 40 Ländern waren präsent. 274 000 Besucher "küssten" die Leipziger Buchmesse wieder wach.
MEHR
Oster-Geschichte
Oster-Geschichte
von Ludwig Albert Ganghofer
Sanft aus der Ferne tönten die Osterglocken, im Walde rauschten die Wipfel, und zwitschernd schwangen sich die kleinen Sänger von Zweig zu Zweig. Singend zog der Frühling von dannen, das Land, in dem er Einzug hielt, mit Blüten über streuend.
MEHR
Die Leipziger Buchmesse im 19. Jahrhundert
Die Leipziger Buchmesse im 19. Jahrhundert
von Bernhard Beskow
Leipzig - einstmals Zentrum des Buchhandels
MEHR
Der Nikolaikirchhof
Der Nikolaikirchhof
von Dr. Otto Werner Förster
Der Diplom-Germanist, Literaturhistoriker und freiberuflicher Schriftsteller Otto Werner Förster ist am 4. Februar 2023 im Alter von 72 Jahren verstorben.
MEHR
Eine lebhafte Handelsstadt
Eine lebhafte Handelsstadt
von Bernhard Beskow
Reiseerinnerungen eines Schweden an Leipzig um 1820
MEHR
Die Johannisnacht in der Kirche zu Seedorf
Die Johannisnacht in der Kirche zu Seedorf
von Theodor Fontane
In der Kirche ruht Kuno Hartwig III., Sohn oder Enkel Philipps, gestorben als ein Komtur des Johanniterordens, und in der Johannisnacht steigt er, in dem schwarzen Johannitermantel mit dem achtgespitzten Kreuz, aus seinem Grabe.
MEHR
Erich Loest
Erich Loest
von Christoph Werner
Am 12. September 2013 starb der Schriftsteller. Am 24. Februar wäre der 1926 in Mittweida geborene Autor 95 Jahre alt geworden.
MEHR
Faust I - Auerbachs Keller in Leipzig
Faust I - Auerbachs Keller in Leipzig
von Johann Wolfgang von Goethe
Ich hab ihn selbst hinaus zur Kellertüre – Auf einem Fasse reiten sehn- Es liegt mir bleischwer in den Füßen Mein! Sollte wohl der Wein noch fließen?
MEHR
Schüttelreime
Schüttelreime
von Erich Mühsam
Zum Gedenken an den deutsche Schriftsteller und Publizisten Erich Mühsam. Er wurde in Berlin als Kind jüdischer Eltern geboren. Am 10. Juli 1934 wurde er im KZ Oranienburg ermordet.
MEHR
Erikas Weihnachtspuppe
Erikas Weihnachtspuppe
von Else Ury
"Wir dürfen heute zu Silvester bis 12 Uhr aufbleiben, wir dürfen Bleigießen und kriegen Pfannkuchen mit Punsch!"
MEHR
Weihnacht
Weihnacht
von Adalbert Stifter
Und es sind Millionen Tempel, in denen man das Geburtsfest des heiligen Kindes begeht. Und wie die Mitternacht von Osten gegen Westen herüber rückt, so rückt das Geläute von Osten nach Westen, bis es an das Meer kommt. Dort macht es eine Pause und beginnt nach einigen Minuten jenseits des Ozeans.
MEHR
Narziss
Narziss
von Florian Russi
Er bewunderte sein sich im Wasser spiegelndes eigenes Abbild. Die Schicksalsgöttin Nemesis bestrafte ihn für diesen Hochmut und bewirkte, dass er in unstillbare Selbstliebe verfiel.
MEHR
Die beiden Hummeln
Die beiden Hummeln
von Florian Russi
Wer beachtet werden will, muss auf sich aufmerksam machen.
MEHR
Das Ebenbild
Das Ebenbild
von Gotthold Ephraim Lessing
Ein jeder will einmal in seinem Leben gemalet sein. Es ist der Eigenliebe eigentümlich, dass sie Ebenbilder liebt...
MEHR
"Der fremde Freund" von Christoph Hein
von Prof. Dr. habil. Horst Nalewski
Eingedenk der Zerbrechlichkeit menschlicher Verhältnisse, sich nicht als Spielball objektiver Mächte gebrauchen, vor allem nicht missbrauchen zu lassen, sondern seine Bestimmung als Subjekt aufrechtzuerhalten ..."Ich habe in Drachenblut gebadet."
MEHR
Die  Metamorphose der Pflanzen –  Goethes Gedicht hat Leipziger Wurzeln
Die Metamorphose der Pflanzen – Goethes Gedicht hat Leipziger Wurzeln
von Dr. Konrad Lindner
Ein Gedankenblitz im Botanischen Garten zu Jena. Im Juni 1798 entsteht ein Liebes- und Lehrgedicht. ER sieht sich durch ein Ereignis dazu herausgefordert und angeregt, aus dem sommerlichen Gartenmilieu heraus die Gratwanderung von der Wissenschaft zur Poesie zu wagen.
MEHR
Pfingsten
Pfingsten
von Johann Wolfgang von Goethe
Das liebliche Fest war gekommen; es grünten und blühten Feld und Wald...
MEHR
Reisebericht 1831: Von Halle über Leipzig nach Dresden
Reisebericht 1831: Von Halle über Leipzig nach Dresden
von Hans Christian Andersen
H. Ch. Andersen schrieb: Leipzig selbst machte einen angenehmen Eindruck auf mich, es ist eine große, freundliche Stadt mit geraden Straßen. Überall hängen Bücherschränke aus und hinter den großen Fensterscheiben Bilder und Lithographien...
MEHR
Der „lange“ und der „kurze“ Kurt
Der „lange“ und der „kurze“ Kurt
von Dr. Peter Gutjahr-Löser
Ein Beispiel, wie man „König Kurt" richtig nehmen konnte, bildete die Lösung für das Problem der abschließenden Finanzierung des Mendelssohn-Hauses am Rande der Leipziger Innenstadt.
MEHR
Ehrendoktor für den italienischen Staatspräsidenten Ciampi
Ehrendoktor für den italienischen Staatspräsidenten Ciampi
von Dr. Peter Gutjahr-Löser
Der Ehrendoktor und "König" Kurt über die verschnörkelten Kartuschen im alten Senatssaal der Universität Leipzig
MEHR
Kennst du Fjodor Dostojewski?
Kennst du Fjodor Dostojewski?
Aktuelle Auszeichnung als Buch des Monats durch die Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (Volkach)
MEHR
Um ewig einst zu leben
Um ewig einst zu leben
von Christoph Werner
Caspar David Friedrich und Joseph Mallord William Turner
MEHR
Das Neunstundenbett
Das Neunstundenbett
von Ines Lägel
Eine Leseprobe aus dem Kinderbuch "Auf der Suche nach Fips"
MEHR
Legenden um das Haus
Legenden um das Haus "Zum Arabischen Coffe Baum"
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
August der Starke kehrte hier ein, ihm folgten viele Prominente...Literaten, Musiker, Maler, Schauspieler, Politiker.
MEHR
Mein Leipzig lob ich mir
Mein Leipzig lob ich mir
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Johann Wolfgang von Goethe hatte sich an der Leipziger Universität für das Fach Jura eingeschrieben. Was tat er wirklich ?
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen