Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Horst Nalewski
Kennst du Rainer Maria Rilke?
Der schwere Weg zum großen Dichter

Der junge Rilke wächst in Prag auf undentwächst den bürgerlichen Vorstellungen seiner familiären Umgebung. Auf der stetigen Suche nach sich selbst, findet er Halt im Schreiben und schreibt viel. "Der schwere Weg zum großen Dichter" ist hier verständlich und interessant dargestellt.

Winter ade!

Winter ade!

Heinrich Gogarten (1850–1911): Winterlandschaft mit Rehen und Raben, 1893.
Heinrich Gogarten (1850–1911): Winterlandschaft mit Rehen und Raben, 1893.

Winter ade!
Scheiden tut weh.
Aber dein Scheiden macht,
Da&sszlig; mir das Herze lacht!
Winter ade!
Scheiden tut weh

Winter ade!
Scheiden tut weh.
Gerne vergeß ich dein,
Kannst immer ferne sein.
Winter ade!
Scheiden tut weh.  

Winter ade!
Scheiden tut weh.
Gehst du nicht bald nach Haus,
Lacht dich der Kuckkuck aus!
Winter ade!
Scheiden tut weh. 




Text: Hoffmann von Fallersleben 1835
Musik: nach einem alten fränkischen Volkslied: Schätzchen ade, zuerst bei Friedrich Silcher , 1827   

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Stille Nacht, heilige Nacht... und Leipzig
von von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Barbarossa
von von Carolin Eberhardt, Florian Russi (Hg.)
MEHR
Der wandernde Student
von von Joseph von Eichendorff
MEHR