Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Liebeslied

Liebeslied

Rainer Maria Rilke

 Südlicher Teil des Innsbrucker Westfriedhofs, Skulptur eines Liebespaares von Rudolf Millonig. Inschrift "Stark wie der Tod ist die Liebe".
Südlicher Teil des Innsbrucker Westfriedhofs, Skulptur eines Liebespaares von Rudolf Millonig. Inschrift "Stark wie der Tod ist die Liebe".

 

Wie soll ich meine Seele halten, daß
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen
an einer fremden stillen Stelle, die
nicht weiterschwingt,wenn deineTiefen schwingen.
Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Spieler hat uns in der Hand?
O süßes Lied.

Bildnachweis

Kopfbild und

Skulptur eines Liebespaares von Rudolf Millonig. Inschrift "Stark wie der Tod ist die Liebe": Urheber  Luftschiffhafen

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Herbsttag
von Rainer Maria Rilke
MEHR
NACHRUF
von Gertrud Kolmar
MEHR
Ein grauer, trüber Morgen
von Florian Russi, Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Sis lacrimarum gaudium
von Friedemann Steiger
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen