Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Der Ursprung der Sachsen

Der Ursprung der Sachsen

Caspar David Friedrich: Der Sommer (mit Liebespaar)  Foto: Wikimedia
Caspar David Friedrich: Der Sommer (mit Liebespaar) Foto: Wikimedia

 

Nach einer alten Volkssage sind die Sachsen mit Aschanes (Askanius), ihrem ersten König, aus den Harzfelsen mitten im grünen Wald bei einem süßen Springbrünnlein herausgewachsen. Unter den Handwerkern hat sich noch heutzutage der Reim erhalten:

Darauf so bin ich gegangen nach Sachsen,
Wo die schönen Mägdlein auf den Bäumen wachsen;
Hätt ich daran gedacht,
so hätt ich mir eins davon mitgebracht.

Und Aventin leitet schon merkwürdig den Namen der Germanen von germinare, ausgewachsen, ab, weil die Deutschen auf den Bäumen gewachsen sein sollen.

 

Quelle: Uther, Hans-Jörg, Sächsische Sagen, München 1992

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Marienbrunnen
von Dr. Jürgen Friedel
MEHR
Hermann von Harras
von Dr. Jürgen Friedel
MEHR