Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Der Bettnässer

Russi thematisiert in seinem neuen, einfühlsamen Roman die gesellschaftlichen und psychischen Probleme eines Jungen, dessen Leben von Unsicherheit und Angst geprägt ist.

Auch als E-Book 

Kirchen

Die Stasi und die Toten aus der Pauliner Kirche
Die Stasi und die Toten aus der Pauliner Kirche
von Friedemann Steiger
Erinnerung: Am 30. Mai 1968 wurde die Pauliner Kirche auf Geheiß Walter Ulbrichts gesprengt. Solche Leute haben uns regiert. Traurig!
MEHR
Die Nikolaikirche
Die Nikolaikirche
von Dr. Gerhard Klein
Gezeichnet und mit Anmerkungen versehen von Dr. Gerhard Klein.
MEHR
Die Thomaskirche
Die Thomaskirche
von Dr. Gerhard Klein
Gezeichnet und mit Anmerkungen von Dr. Gerhard Klein.
MEHR
Die Thomaskirche, der Thomanerchor und die Thomaskantoren
Die Thomaskirche, der Thomanerchor und die Thomaskantoren
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
b-a-c-h „ist Anfang und Ende aller Musik".
MEHR
Kirchen im Leipziger Westen: Die Nathanael-Kirche und die Philippus-Kirche
Kirchen im Leipziger Westen: Die Nathanael-Kirche und die Philippus-Kirche
von Angelika Pohler
Ein Jahr vor der Einweihung der Nathanael-Kirche 1884 reißt eine Windhose den fast fertigen Turm und das Baugerüst ein, wobei fünf Zimmerleute und Maurer den Tod finden. Der Turm mit seiner 74 m hohen Spitze überragt und prägt den ganzen Stadtteil. Erwähnenswert sind die Glasgemälde der Chorfenster. Nach neuen Plänen möchte das Berulsbildungswerk Leipzig das alte Bauensemble der Philippus-Kirche zu einem Integrationshotel mit Gastronomie und Freisitz am Karl-Heine-Kanal umgestalten.
MEHR
Kirchen im Leipziger Westen: Die Heilands-Kirche und die Taborkirche
Kirchen im Leipziger Westen: Die Heilands-Kirche und die Taborkirche
von Angelika Pohler
Die Heilandskirche bot in ihrer einst reichen bildkünstlerischen Ausgestaltung des Bauwerkes eine überzeugende Lösung der evangelischen Kirchenarchitektur. Die Tabor-Kirche erhielt den Namen nach dem Berg Tabor, einem heiligen Berg Israels am Südrand von Galiläa.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen