Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Führung durch die Lehrsammlung Anatomie

Führung durch die Lehrsammlung Anatomie

Am 4. Dezember 2018 führt Kustodin Dr. Christine Feja durch die Lehrsammlung Anatomie der Universität Leipzig. Die Sammlung, die sonst für öffentliche Besuche nicht zugänglich ist, präsentiert makroskopisch-anatomische Präperate vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Ihre Ursprünge reichen bis in die 1870er Jahre zurück. Ihre Blütezeit, in der wertvolle Feuchtpräprarate entstanden, war während des Direktorats von Wilhelm His (1872 – 1904). In enger Zusammenarbeit mit dem Leipziger Bildhauer Steger entwickelte His naturgetreue Gipsabgüsse verschiedener Regionen des menschlichen Körpers. Die Torsen wurden in einem Katalog abgebildet und europaweit als Lehrmaterial verkauft Eine umfassende Sammlung menschlicher Schädel aus allen Kontinenten und verschiedenen Zeiten der menschlichen Evolution bildet das Kernstück der Sammlung.

Anmeldefrist: 30. November 2018

Treffpunkt: Weißenfelser Straße 65 H, am Eingang

Anmeldung und Information: Dr. Agneta Jilek, Tel. 0341 9735036, www.alumni.uni-leipzig.de/alumni-exklusiv

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Leipzig sieht Schwarz
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR