Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Ihmels, Werner

Ihmels, Werner

Frank, Dr. Silvia
Frank, Dr. Silvia
Die Autorin schreibt ein Buch "Kennst du Georg Büchner?", das im Bertuch Verlag Weimar in der Reihe "Weltliteratur für junge Leser" erscheinen wird.
MEHR
Fritz, Dr. Marianne
Fritz, Dr. Marianne
Die Autorin bildet Referendare für das Fach Deutsch aus, ist Fachberaterin Deutsch für verschiedene Gymnasien. Sie ist aktiv in der Lehrerweiterbildung tätig und veröffentlicht in Fachzeitschriften.
MEHR
Friedel, Dr. Jürgen
Friedel, Dr. Jürgen
Unter Leitung des Autors sammelte eine Gruppe Methodiker des Literaturunterrichts an der Pädagischen Hochschule "Clara Zetkin" Leipzig in den 80er Jahren Sagen aus Leipzig und rund um Leipzig, die veröffentlicht sind. Ein Schatz der Volkspoesie und der Heimatliebe.
MEHR
Förster, Dr. Otto Werner
Förster, Dr. Otto Werner
Der Autor, Diplom-Germanist, Literaturhistoriker und freiberuflicher Schriftsteller, lebt und arbeitet in Leipzig.
MEHR
Fontane, Theodor
Fontane, Theodor
Eigentlich Heinrich Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; †20. September 1898 in Berlin) war ein Schriftsteller. Er stammt aus einer Hugenotten-Familie. Er war der bedeutendste deutscher Vertreter des Realismus.
MEHR
Friedrich, Prof. Dr. Christoph
Friedrich, Prof. Dr. Christoph
Der Autor ist Leiter des Instituts für Geschichte der Pharmazie an der Universität Marburg.
MEHR
Falke, Gustav
Falke, Gustav
von Brekle, Dipl.-Päd. Ursula
Als Schriftsteller war er als Lyriker und Erzähler bekannt, auch in niederdeutscher Sprache. Bemerkenswert ist, Falkes Lyrik wurde häufig vertont, u.a. von Engelbert Humperdinck, Alma Mahler-Werfel, Max Reger, Richard Strauss.
MEHR
Fallada, Hans
Fallada, Hans
Bereits mit dem ersten Roman "Der junge Goedeschal" verwendete Rudolf Ditzen das Pseudonym Hans Fallada. Seine Werke sind zum überwiegenden Teil der Richtung Neue Sachlichkeit zuzurechnen.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen