Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Zoologischer Garten

Zoologischer Garten

Dr. Gerhard Klein

Der Zoologische Garten wurde 1878 als Privatzoo gegründet und ging 1920 in städtischen Besitz über. Mit einer Fläche von 26 Hektar schließt der Zoo als Ausläufer  des großen Landschaftsgebietes Nördlicher Auenwald und dem Rosental unmittelbar an die Innenstadt an.
Besonders reizvoll ist das sogenannte Zoofenster, durch das man über einen Graben von der Großen Wiese des Rosentals aus freie sicht auf die Außenanlage der Zebras, Strauße, Giraffen und anderer afrikanischer Tiere hat. Mit dem Zoo der Zukunft bemühen sich die verantwortlichen Experten seit jahren eine weitgehend artgemäße Unterbringung für die Tiere zu schaffen. Dazu gehören zum Beispiel die 2001 eröffnete Löwensavanne und das pongoland für die Menschenaffen. 2003 wurde die Tigertaiga eingerichtet und 2006 der Elefantentempel fertiggestellt.

Besonders anerkannt ist der Zoo durch seine Tigerzucht. Mit 342 Geburten in 50 Jahren gehört der Leipziger Zoo zu den erfolgreichsten Zuchteinrichtungen von Amurtigern.


Cover der im Bertuch-Verlag, Weimar erschienenen Leipzig-Skizzen von Dr. Gerhard Klein
ISBN: 978-3-937601-74-8

www.bertuch-verlag.de

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik