Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner

Schloss am Strom
Roman


Schinkel kämpft in seinen Fieberträumen um die Vollendung seines Bildes "Schloss am Strom". Er durchlebt auf seinem Krankenbett noch einmal sein erfülltes und von krankmachendem Pflichtgefühl gezeichnetes Leben und die Tragik des Architekten und Künstlers, der sich zum Diener des Königs machen ließ

Müller, Johann Ludwig Wilhelm

Müller, Johann Ludwig Wilhelm

Johann Ludwig Wilhelm Müller (* 7. 10.1797 in Dessau; † 1.10.1827ebenda) war ein deutscher Dichter.

Er arbeitete als Bibliothekar in seiner Heimatstadt. Er war Herausgeber und Redakteur im Brockhaus Verlag Leipzig. 1820 wurde er in die Freimaurerloge Minerva zu den drei Palmen in Leipzig aufgenommen. Bekannt wurde er durch seine gesellschaftskritischen Volkslieder.

Seine Gedichte aus den Sammlungen, so aus Blumenlese aus den Minnesingern und Lyrische Reisen, sind häufig vertont worden, zum Beispiel von Franz Schubert, Johannes Brahms, Fanny Hensel, Giacomo Meyerbeer, Max Reger, um nur einige zu nennen.

Lesen Sie weiter: http://www.sachsen-lese.de/index.php?article_id=56...

http://www.leipzig-lese.de/index.php?article_id=33...


Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de: