Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Müller, Thomas R.

Müller, Thomas R.

Der Autor, 1963 geboren, Diplom-Germanist und Sozialmanager, ist Leiter des Sächsischen Psychiatriemuseums in Leipzig.

Germanistikstudium an der Karl-Marx-Universität Leipzig

Geschäftsführer der Gesellschaft für Kommunale Psychiatrie (GKP)

Koordinator eines kommunalen Enthospitalisierungsprojekts

Leiter eines ESF-geförderten beruflichen Qualifizierungsprojektes für Menschen mit psychischen Krisenerfahrungen

Seit 2000 Aufbau und Leitung des Sächsischen Psychiatriemuseums in Trägerschaft des Vereins Durchblick e.V. mit der Dauerausstellung „IRR-SINN" und regelmäßigen Sonderausstellungen.

Kurator des Festivals „kunst : verrueckt"

Beschäftigung mit der Psychiatriegeschichte und dem Thema Kunst und Psychiatrie

Zahlreiche Bücher, Artikel und journalistische Arbeiten u.a.

Hundert Jahre „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken" von Daniel Paul Schreber (2004)

„Psychiatrie in der DDR. Erzählungen von Zeitzeugen" (2006)

Wahn und Sinn. Patienten, Ärzte, Personal und Institutionen der Psychiatrie in Sachsen vom Mittelalter bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Katalog der Dauerausstellung des Sächsischen Psychiatriemuseums

 

Weblinks:

www.psychiatriemuseum.de

www.durchblick-ev.de

www.kunst-ist-verrueckt.de

Das Sächsisches Psychiatriemuseum ist Mittwoch bis Samstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Sächsisches Psychiatriemuseum des Vereins Durchblick e.V.

Mainzer Str. 7

04109 Leipzig

Tel: 0341 14061413

Mail: museum@durchblick-ev.de

 

Aktuelle Sonderausstellung

„Der dreifach diplomierte Idiot" - Das Phänomen Erich Spießbach

bis 15. November 2014

 

Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de: