Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Neues zur Universität Leipzig

Neues zur Universität Leipzig

Eröffnung Neues Augusteum

Blick ins Neue Augusteum
Blick ins Neue Augusteum

Das Neue Augusteum wird seit dem Beginn des Wintersemesters 2012/13 offiziell für den Lehrbetrieb genutzt. Zum neuen Hauptgebäude der Universitat gehört das 800 Plätze bietende Auditorium Maximum, der größte Hörsaal der Universität.

Neben Verwaltungsräumen befinden sich das Universitätsrechenzentrum, Computerpools und
SprachIehrräume im Gebäude.

 

Ebenfalls zum Wintersemester hat die Fakultät für Mathematik und Informatik ihre neuen Räumlichkeiten in den Stockwerken über dem Paulinum bezogen. Zudem wurde eine Fahrradgarage unter dem Paulinum eröffnet, von der aus man schnell in die Lehr- und Büroräume gelangt.

 

Bewerberrekord

Die Uni hat in diesem Jahr erneut einen Ansturm von Studieninteressenten erlebt:

Bis zur Bewerbungsfrist am l5. September 2012 gingen über 32 000 Bewerbungen ein - noch einmal rund 500 mehr als im vergangenen Jahr.

 

Wie schon in den Jahren zuvor war im Beliebtheitsranking der einzelnen Fächer Psychologie der ,,Renner":

Hier kamen auf die 72 Studienplätze knapp 4 000 Bewerber.

 

Auch die Zahl der Anmeldungen für das neue Studienjahr des Seniorenkollegs ist rekordverdächtig:
Innerhalb der ersten vier Wochen waren bereits 1 100, also mehr als zwei Drittel cler vorhandenen Plätze gebucht.

Quelle:

LEIPZIG. alumni Lebenslanges Netzwerk, Ausgabe 7 vom Oktober 2012