Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

's Gewandhaus

's Gewandhaus

Georg Bötticher

Res severa verum gaudium

Diese Inschrift war am Giebel des Haupteinganges des 2. Gewandhauses angebracht, das im 2. Weltkrieg schwer beschädigt und später abgerissen wurde. 

Heute lesen die Besucher des Neuen Gewandhauses diese Inschrift im Großen Saal über der Orgel.

Altes (2.) Leipziger Gewandhaus Quelle: U. Brekle
Altes (2.) Leipziger Gewandhaus Quelle: U. Brekle

 

"Zu diesem Gaudjum gommt mr sehre schwere"
so gennde mr de Inschrift iewerdragen,
die uff ladeinisch an Giebel angeschlagen:
Ja heernse, wenn - 's Abonnemang nich wäre!

Hat mr dann awer mal de seltne Ehre
an een von dän beriehmden Donnerschdagen,
ich sage Sie, da muss mr werklich frajen:
Sein Sie das Leibzger oder Engel-Cheere?!

Berauscht von Vortrag änner Brachtsonade
schwelgt hier de Hautvolée in heechsden Staade
un meischenstill, als lägk ä Schlaf auf allen -
Bis - wenn de letzten Deene sanft entschweben -
mit eemal ä Abblaus sich duhd erheben,
dass dr de Fliegen von den Wänden fallen!

 

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schneegläggchen
von Lene Voigt
MEHR
Bratäbbel
von Lene Voigt
MEHR
Leibzig is scheene raus
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Der Leibz'ger Berg
von Max Vormeyer
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen