Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Schneegläggchen

Schneegläggchen

Lene Voigt

Mir sin de ärschten jedes Jahr,

das laßmer uns nich nähm.

Wenn vor uns bliehten andre gar,

Da mißten mir uns schäm.


Bis jetzt hat‘s ooch noch nie risgier

Etwa de Gonggurrenz.

Gee Bliemchen hat sich je geriehrt

Wie mir so gurz vorm Lenz.


Ärscht wenn de Sonne wärmer lacht,

Dann gomm de andern raus.

Wenn‘s Veilchen gligglich uffgewacht,

Da bliehten mir längst aus.


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ä philosophisches Geimiedhe
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Grund zur Freude
von Lene Voigt
MEHR
Die Lindenstadt
von Lene Voigt
MEHR
Theodor Doppelburg oder Ä hochdeitscher Leibz’ger
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen