Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Lange Nacht

Lange Nacht

Dipl.-Päd. Ursula Brekle

Nach einer langen und anstrengenden Nacht hatte Gustav Mahler an der Oper in Leipzig eine Probe angesetzt. Als nach dem 1. Akt durch Umbauten auf der Bühne eine längere Pause entstand, schlummerte der Maestro am Dirigentenpult ein. Der 1. Konzertmeister weckte ihn vorsichtig, Mahler fuhr verstört hoch, klopfte mit dem Taktstock auf das Pult und rief laut:

„Herr Ober, bitte zahlen!“


Kopfbild:Gustav Mahler, drawing by Hans Schliessmann




Weitere Beiträge dieser Rubrik

Arthur Nikisch und die Schlussfuge
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Albert Lortzing in Demut(h)
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen