Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

+++NEU+++

Quatsch Didel Datsch

Kinderreime

von Norbert Neugebauer (Autor), Werner Kiepfer (Autor), Petra Lefin (Illustrator)

Kinder wollen unterhalten sein. Sie lieben Geschichten und Spaß, Rhythmus und Reim.
Das Spiel mit den Worten, die einen ähnlichen Klang aufweisen, fasziniert sie. Der Gleichklang und Rhythmus von Versen lassen sie die (Mutter-)Sprache spielerisch erfassen. Dadurch lassen sie sich schnell auswendig lernen, immer wieder nachsprechen und fördern so das Sprachvermögen. - Mit den liebevollen Zeichnungen von Petra Lefin bietet das Heft Unterhaltung für die ganze Familie.

Glatt übersehen - Anekdote zum Gewandhaus

Glatt übersehen - Anekdote zum Gewandhaus

Anekdote zum Gewandhaus

Gustav Klimt: Musik
Gustav Klimt: Musik
Nach einem Konzert des Gewandhauses in einer Großstadt in den USA folgte das Orchester einer Einladung der Frauenvereinigung an der dortigen Universität. In einem geschmackvoll ausgeschmückten Saal fand die zwanglose Begegnung statt. Die erste Dame der Vereinigung wechselte freundliche Worte mit möglichst jedem Musiker, um dann dem nächsten die Hand zu schütteln. Schließlich kam sie zu dem Tisch des gefeierten Dirigenten, gratulierte zum Erfolg und stellte die Frage: „Und welches Instrument haben Sie heute gespielt?"

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anekdoten zu Ehren Max Regers
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Albert Lortzing in Demut(h)
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Ein junger Maler
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Richard Wagner und seine Büste
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen