Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Klaus-Werner Haupt

Francesco Algarotti

Gelehrter - Connaisseur - Poet

Mit seinem Buch zeichnet Klaus-Werner Haupt nicht nur das Bild eines überaus vielseitigen Mannes, sondern ein Gemälde des Jahrhunderts der Aufklärung. Eine unterhaltsame Lektüre!

Der Weihnachtsbaum auf dem Leipziger Marktplatz steht

Der Weihnachtsbaum auf dem Leipziger Marktplatz steht

Dipl.-Päd. Ursula Brekle

Der Leipziger Weihnachtsbaum 2023.
Der Leipziger Weihnachtsbaum 2023.

In diesem Jahr 2023 stammt der Weihnachtsbaum, eine 21-Meter hohe Douglasie, aus Torgau an der Elbe. Das scheint doch ganz in der Nähe zu sein, nur 53 km. Aber der Transport hatte es in sich: Die Fahrt nach Leipzig war eine logistische Herausforderung, denn die 50 Jahre alte Douglasie brachte ein Gewicht von fünf Tonnen auf die Waage. Für eine Firma aus dem Vogtland, der Waldwirtschaft Jacob GmbH & Co. KG aus Markneukirchen, war das kein Problem, weil sie als Spezialisten erfahren sind. Sie begannen am 10. November früh 7.30 Uhr. Ein Mitarbeiter der Firma musste zuerst den Baum besteigen, um das Seil für den Kran zu befestigen. Der 150-Tonnen-Kran mit Ausleger bis 66 m wurde in Stellung gebracht. Dann heulten auch schon die Kettensägen. Danach schwebte der angehobene Riesenbaum in Richtung Tieflader mit einem Gegengewicht von 16 Tonnen, der dafür sorgte, dass der Kran nicht kippen konnte. Ein weiterer Tieflader, der gegen Mittag kam, nahm den Baum auf, der nur noch 3.5 m Durchmesser hatte, weil er zusammengebunden war. Die Ausnahmegenehmigung für den Transport schrieb vor, nur in der Nacht zwischen 0 bis 6 Uhr zu fahren. Früh nach 3 Uhr startete der Konvoi. 7.45 Uhr begann auf dem Leipziger Markt das Sägen und Verschieben des Baumes. Damit der Riesenbaum Standfestigkeit bekommt, musste er 3.5 m in die Erde eingelassen werden, so dass der Baum nur knapp 17 m hoch ist. Die Äste, die unmittelbar über dem Boden hängen, mussten abgesägt werden, denn die Christkrippe soll darunter Platz finden. Obwohl das Försterteam mehrere Anläufe brauchte, waren schließlich alle zufrieden mit der guten Arbeit. Am Freitag, den 11. November, wurde der Baum geschmückt: 300 rote und goldene Kugeln und rund 3 000 Lichter sorgen für die weihnachtliche Atmosphäre.

Der Aufbau der 300 Marktstände ist abgeschlossen. Der Weihnachtsmarkt wird am 28. November eröffnet; er wird 3 ½ Wochen geöffnet bleiben. Der Weihnachtsbaum wird aber bis zur zweiten Januar-Woche erstrahlen.

 

Quellen

LVZ vom 7., 9. und 10. November 2023

Bildnachweis

Foto: Ursula Brekle

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Leipziger Weihnachtsmarkt 2024
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Schaurig, schwarz, schön: Leipzig 2023
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen