Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Martinsfest - Wir feiern Martini

Florian Russi

Kleine Broschüre mit Texten und Liedern zum Martinstag

Laterne, Laterne ... Im dunklen Monat November hält das Martinsfest einen Lichtpunkt für uns bereit. Vor allem Kinder freuen sich weit im Voraus auf den Martinstag, um mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort zu ziehen. Die Hintergründe zur Geschichte des festes und den traditionellen Bräuchensind in dieser Broschüre festgehalten. Mit einer Anleitung für eine selbstgebastelte Laterne, drei leckeren Rezepten und vielen Liedern, Gedichten und Reimen ist sie ein idealer Begleiter für jedermann.

Zweig, Stefan

Zweig, Stefan

Stefan Zweig (* 28. November1881in Wien; † 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien) war schon zu seinen Lebzeiten einer der meistgelesenen Schriftsteller und Übersetzer im deutschsprachigen Raum. Prosawerke und romanhafte historische Biografien (Joseph Fouché, Marie Antoinette) werden auch heute noch viel gelesen. Die Schachnovelle gehört zu seinen berühmten Werken.

Als Jude emigrierte der Schriftsteller bereits im Februar 1934, zunächst nach Großbritannien, später übersiedelte er über New York, Argentinien und Paraguay nach Brasilien. Er trug schwer an seinem Schicksal Exil; fühlte sich entwurzelt durch die Zerstörung seiner „geistigen Heimat Europa“ und schrieb, seine Kräfte seien „durch die langen Jahre heimatlosen Wanderns erschöpft“. Stefan Zweig nahm sich zusammen mit seiner Frau in der Nacht vom 22. zum 23. Februar 1942 das Leben.

Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen