Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Christoph Werner

Schloss am Strom
Roman


Schinkel kämpft in seinen Fieberträumen um die Vollendung seines Bildes "Schloss am Strom". Er durchlebt auf seinem Krankenbett noch einmal sein erfülltes und von krankmachendem Pflichtgefühl gezeichnetes Leben und die Tragik des Architekten und Künstlers, der sich zum Diener des Königs machen ließ

Pillat, Jutta

Pillat, Jutta

Die Autorin wurde 1943 in Leipzig geboren - 1972 Diplomlehrerin für Deutsche Sprache und Literatur in Görlitz - 1981 Absolventin des Instituts für Literatur »Johannes R. Becher« in Leipzig - 1990 Promotion zum Thema »Kreatives Schreiben« - bis 1991 Hochschullehrerin in der Lehrerausbildung, Leipzig - bis 1995 Direktorin einer Bildungseinrichtung für Altenpflege in Nordrhein - Westfalen - ab 2000 freies Schreiben - lebt wieder in Leipzig Veröffentlichungen bei Edition TP Leipzig: 2002 »Süßholz raspeln«, Gedichte - 2003 »Nonsens oder Was?«‚ Sprachspielereien - 2005 »ein roter mund auf schnee«‚ Lyrik aus der angst v 2005 »Nackt liegt die Zeit auf unserer Straße«‚ Anthologie junger Autoren - weiterhin Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien - Mitglied im Förderkreis der Freien Literaturgesellschaft Leipzig, im Verband deutscher Schriftsteller Leipzig und in der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik .

Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen