Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Raum 101
Erzählungen über Männer

Von dem Konflikt mit dem Vater beim Froschschenkeljagen, den abenteuerlichen Gefühlen einer Kinderliebe, den bleibenden Momenten mit dem besten Freund, die erschütternden Erlebnisse beim Bund...teils einfühlsam, teils derb erzählen die Geschichten dieser Sammlung, wie Jungen und Männer sich in verschiedenen Lebensabschnitten bewähren... oder wie sie versagen. 

Müller, Johann Ludwig Wilhelm

Müller, Johann Ludwig Wilhelm

Johann Ludwig Wilhelm Müller (* 7. 10.1797 in Dessau; † 1.10.1827ebenda) war ein deutscher Dichter.

Er arbeitete als Bibliothekar in seiner Heimatstadt. Er war Herausgeber und Redakteur im Brockhaus Verlag Leipzig. 1820 wurde er in die Freimaurerloge Minerva zu den drei Palmen in Leipzig aufgenommen. Bekannt wurde er durch seine gesellschaftskritischen Volkslieder.

Seine Gedichte aus den Sammlungen, so aus Blumenlese aus den Minnesingern und Lyrische Reisen, sind häufig vertont worden, zum Beispiel von Franz Schubert, Johannes Brahms, Fanny Hensel, Giacomo Meyerbeer, Max Reger, um nur einige zu nennen.

Lesen Sie weiter: http://www.sachsen-lese.de/index.php?article_id=56...

http://www.leipzig-lese.de/index.php?article_id=33...


Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen