Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Gefangen im Netz der Dunkelmänner

Berndt Seite, Annemarie Seite und Sibylle Seite

Berndt Seite und seine Familie möchten sich die »Stasi« von der Seele schreiben, um nicht ein Leben lang mit der DDR-Diktatur konfrontiert zu bleiben. Der Text soll einen Beitrag zur Aufarbeitung der SED-Diktatur leisten. 

Drechsel, Ursula

Drechsel, Ursula

Die Autorin und Fotografin wurde 1943 in Neubrandenburg geboren. Ab 1946 lebte sie in Leipzig.

Nach dem Abschluss der Mittleren Reife folgte die Ausbildung zum Industriekaufmann. Später absolvierte die Autorin ein Studium zum Diplomwirtschaftsingenieur (FH). 25 Jahre war Ursula Drechsel  im Chemieanlagenbau und bis zur Wende in der Medizintechnik tätig. Ab November 1991 bis zum Ruhestand 2006 war sie beim Rentenversicherungsträger in Leipzig beschäftigt.

1998 Umzug von Leipzig nach Markranstädt. In der Freizeit engagiert sich Ursula Drechsel ehrenamtlich auch in der Paul-Benndorf-Gesellschaft in Leipzig.

Interessen: Fotografie und Stadtgeschichte von Leipzig und Markranstädt.

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen