Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meister und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Loos, Prof. Dr. habil. Helmut

Max Reger in Leipzig
Max Reger in Leipzig
von Prof. Dr. habil. Helmut Loos
Vor 150 Jahren, am 19. März 1873, wurde der Komponist geboren. Er wurde nur 43 Jahre alt und starb in Leipzig, wo er seinen ersehnten Durchbruch als Orchesterkomponist geschafft hatte.
MEHR
Musiktradition an der Universität Leipzig – ein Überblick
Musiktradition an der Universität Leipzig – ein Überblick
von Prof. Dr. habil. Helmut Loos
Leipzig kann immer noch "wohl mit recht eine musikalische Universität" genannt werden. Erstmalig schrieb dies 1660 der Kapellmeister Wolfgang Carl Briegel.
MEHR
Richard Wagner - das Genie
Richard Wagner - das Genie
von Prof. Dr. habil. Helmut Loos
Es "Wagner-t" in Leipzig: Das Wagner-Denkmal von Stephan Balkenhol wurde geweiht. Die Wagner-Vorstellungen "Das Rheingold" und "Die Meistersinger von Nürnberg" waren ausverkauft.
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen