Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Jung, Burkhard

Jung, Burkhard

Jankowski, Martin
Jankowski, Martin
Der Schriftsteller war 1989 Aktivist einer Basisgruppe in der Nikolaikirche.
MEHR
Jung, Burkhard
Jung, Burkhard
von Prof. Dr. habil. Wolfgang Brekle
Oberbürgermeister Burkhard Jung antwortet auf unsere Fragen.
MEHR
Uwe Johnson (1934-1984)
von Prof. Dr. habil. Horst Nalewski
„... ein episches Massiv..., das in seinem Anspruch, in seiner Komplexität und auch in seinem reich gegliederten ästhetischen Gefüge vieles, was seitdem geschrieben worden ist, imponierend überragt." (Wilfried Barner)
MEHR
Jünger, Ernst
Jünger, Ernst
von Prof. Dr. habil. Wolfgang Brekle, Dipl.-Päd. Ursula Brekle
1923 wurde Jünger an der Universität Leipzig immatrikuliert. Er studierte vorrangig Zoologie und Philosophie und schrieb Bücher zu seinen Erlebnissen aus dem 1. Weltkrieg.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen