Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot
Reden wir von der Liebe

Florian Russi (Hrsg.)

Liebe ist ein Thema, das jeden berührt...Ein manchmal ernüchterndes und zugleich poetisches Buch.

Persönlichkeiten

 

Als der Kaiserliche Rat Johann Caspar Goethe  1765 in Frankfurt am Main seinen 16jährigen Filius Johann Wolfgang  davon abbrachte, in Göttingen studieren zu wollen, und ihn überzeugte, sich  an der Universität in Leipzig einzuschreiben, wusste der alte, kluge und umsichtige Herr, was er tat. Sicher war auch das hohe Stipendium verlockend, das er dem Sohn dafür aussetzte.

Die Stadt übte als geistig-kulturelles Zentrum eine geradezu magische Anziehungskraft auf große Schriftsteller, Verleger, Musiker, Wissenschaftler und bildende Künstler aus. Es ist leicht, eine Fülle an berühmten Persönlichkeiten  aufzuzählen. Nur von einigen  können  Porträtskizzen gezeigt werden, deren Wirken besonders verdienstvoll war. Dabei werden Anekdoten  und geschichtliche Begebenheiten nicht zu kurz kommen. Lassen Sie sich  mitnehmen auf  dieser spannenden Spurensuche!

 

Schumann, Robert und Clara
Schumann, Robert und Clara
von Prof.Dr. Hans Joachim Köhler
Die Schumann-Festwoche fand im Leipziger Schumann-Haus vom 12.09. bis 20.09.2020 statt. Es waren die letzten Konzerte vor dem Lockdown.
MEHR
Schiller, Friedrich
Schiller, Friedrich
von Prof. Dr. habil. Wolfgang Brekle
Zum 250. Geburtstag Schillers wurde eine Neuerscheinung im Bertuch-Verlag vorgestellt.
MEHR
Seghers, Anna
Seghers, Anna
Wir zeigen zwei Artikel: 1. Anna Seghers bei Hans Mayer in Leipzig 2. Anna Seghers "Der Aufstand der Fischer von St. Barbara"
MEHR
Stauffenberg, Nina Schenk Gräfin von
Stauffenberg, Nina Schenk Gräfin von
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Am 20.07.1944 scheiterte das Hitler-Attentat, angeführt von Klaus Schenk Graf von Stauffenberg. Seine Frau Nina schrieb im Gefängnis: "Du bist bei mir, wenn auch dein Leib verging, und immer ist's, als ob Dein Arm mich noch umfing."
MEHR
Die Schückings
Die Schückings
Gelehrtenfamilie mit eigenem Kopf.
MEHR
Söderblom, Nathan
Söderblom, Nathan
von Prof. Dr. theol. Klaus Fitschen
Er folgte dem Ruf an die Universität Leipzig 1912 nur unter der Bedingung, dass er seine Lehrveranstaltungen in Uppsala weiter halten konnte. Für sein Ökumenisches Engagement zugunsten der Versöhnung erhielt Nathan Söderblom 1930 den Friedensnobelpreis.
MEHR
Rudolph Sack - ein Landmaschinenpionier
Rudolph Sack - ein Landmaschinenpionier
von Dr. Jürgen Lucius
Der Unternehmer brachte die industrielle Revolution nach Leipzig und baute in Plagwitz sein Landmaschinenwerk auf.
MEHR
Schmidt, Auguste - eine führende Frauenrechtlerin
Schmidt, Auguste - eine führende Frauenrechtlerin
von Alfred E. Otto Paul
Die Verehrung für die Frauenrechtlerin ist beeindruckend: sie muss sehr charismatisch, in ihrem Handeln sehr überzeugend und wahrhaftig gewesen sein. Immer wieder finden sich Verweise auf ihr begnadetes Talent auch als Rednerin. Warum verbarg sie aber die Skandalgeschichte ihres Bruders Maximilian, der mit seiner Stieftochter in Rom Selbstmord beging?
MEHR
Schiller und Leipzig
Schiller und Leipzig
von Dr. Jürgen Friedel
Uns Schillers besonders zu erinnern, haben wir Leipziger guten Grund. Am 17.04,1785 kam er gleich für längere Zeit in unsere Stadt. Der Dichter fand dank der finanziellen Hilfe Gottfried Körners die zum weiteren Schaffen notwendige Ruhe und Zeit zur Besinnung. Er schrieb die Ode "An die Freude".
MEHR
Schumann und
Schumann und "seine Neuerungssucht"
Der ungarischer Musikkritiker Zeneszeti Lapok veröffentlichte in den Musikalischen Blättern 1862 zur Musik von Robert Schumann scharfe Kritik.
MEHR
Schwabe, Dr. Wilmar - Apotheker und Großunternehmer
Schwabe, Dr. Wilmar - Apotheker und Großunternehmer
von Hans-Joachim Böttcher
Wer war nun jener Mann, dessen Reiseapotheken im späten 19. Jh. selbst in Ägypten zu finden waren und die Wunder bewirkten?
MEHR
Schmutzler, Georg-Siegfried (1915–2003)
Schmutzler, Georg-Siegfried (1915–2003)
von Prof. Dr. habil. Gerald Wiemers
Die Universität Leipzig wird ihrem Studenten, Promovenden und Studentenpfarrer in schwerer Zeit stets ein ehrendes Gedenken bewahren und seinen Namen mit dem von Theodor Litt in einem Zuge nennen.
MEHR
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph
von Dr. Konrad Lindner
Der Sohn eines Pfarrers aus Leonberg schrieb und publizierte in Leipzig seine Ideen zu einer Philosophie der Natur (1797). Der aufstrebende Philosoph des Deutschen Idealismus hatte das Bild der heißen Erde im Kopf.
MEHR
Stifter, Adalbert
Stifter, Adalbert
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Zum 150. Todestag denken wir an „den wunderlich packendsten Erzähler der Weltliteratur“.
MEHR
Stekeler, Pirmin
Stekeler, Pirmin
von Dr. Konrad Lindner
Stekeler bestätigte, dass die Leipziger Luft für sein Mammutprojekt eine große Hilfe war: "Weil hier viel vorurteilsloser an dem Interesse an Hegel Gefallen gefunden wurde, wodurch es hier einfacher war als an einer Universität in Westdeutschland."
MEHR
Schmidt, Auguste - Begründerin der organisierten deutschen  Frauenbewegung
Schmidt, Auguste - Begründerin der organisierten deutschen Frauenbewegung
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Die Frauenrechtlerin rief: "Wir verlangen nur, daß die Arena der Arbeit auch für uns und unsere Schwestern geöffnet werde." Das ist ein Kernsatz aus ihren Vorträgen.
MEHR
Robert Schumann und seine Dichter
Robert Schumann und seine Dichter
Thomas Mann spendete zwei Eichendorff-Gedichten die Krone und bindet sie an ihre Vertonung: Die Gedichte Zwielicht und Mondnacht.
MEHR
Suhr, Otto
Suhr, Otto
von Prof. Dr. habil. Gerald Wiemers
Suhr hat mit viel persönlichem Mut und Geschick die freiheitliche Demokratie gegen alle Angriffe von innen und außen verteidigt. Dennoch stand er im Schatten seines Vorgängers und seines Nachfolgers.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen