Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Martinsfest - Wir feiern Martini

Florian Russi

Kleine Broschüre mit Texten und Liedern zum Martinstag

Laterne, Laterne ... Im dunklen Monat November hält das Martinsfest einen Lichtpunkt für uns bereit. Vor allem Kinder freuen sich weit im Voraus auf den Martinstag, um mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort zu ziehen. Die Hintergründe zur Geschichte des festes und den traditionellen Bräuchensind in dieser Broschüre festgehalten. Mit einer Anleitung für eine selbstgebastelte Laterne, drei leckeren Rezepten und vielen Liedern, Gedichten und Reimen ist sie ein idealer Begleiter für jedermann.

Persönlichkeiten

 

Als der Kaiserliche Rat Johann Caspar Goethe  1765 in Frankfurt am Main seinen 16jährigen Filius Johann Wolfgang  davon abbrachte, in Göttingen studieren zu wollen, und ihn überzeugte, sich  an der Universität in Leipzig einzuschreiben, wusste der alte, kluge und umsichtige Herr, was er tat. Sicher war auch das hohe Stipendium verlockend, das er dem Sohn dafür aussetzte.

Die Stadt übte als geistig-kulturelles Zentrum eine geradezu magische Anziehungskraft auf große Schriftsteller, Verleger, Musiker, Wissenschaftler und bildende Künstler aus. Es ist leicht, eine Fülle an berühmten Persönlichkeiten  aufzuzählen. Nur von einigen  können  Porträtskizzen gezeigt werden, deren Wirken besonders verdienstvoll war. Dabei werden Anekdoten  und geschichtliche Begebenheiten nicht zu kurz kommen. Lassen Sie sich  mitnehmen auf  dieser spannenden Spurensuche!

 

Mendelssohn Bartholdy, Felix
Mendelssohn Bartholdy, Felix
Sein Wirken in Leipzig war prägend für die europäische Musik- und Geistesentwicklung.
MEHR
Mann, Klaus
Mann, Klaus
von Prof. Dr. sc. Friedrich Albrecht
Der Autor des Beitrages ist am 16. August 2020 in Leipzig verstorben. Er war Literaturwissenschaftler, Berater und freundlicher Kritiker.
MEHR
Mayer, Hans
Mayer, Hans
von Prof. Dr. habil. Horst Nalewski
Eine Würdigung des hochverehrten Lehrers vom Schüler auf Lebenszeit
MEHR
 Meier, Prof. Dr. Bernhard
Meier, Prof. Dr. Bernhard
Prof. Meier als Direktor des Germanistischen Institutes der Universität Leipzig und Vorsitzender der Erich Kästner Gesellschaft. 2009 emeritiert.
MEHR
Mey, Ernst
Mey, Ernst
von Ursula Drechsel
Ein Industriepionier in Leipzig Plagwitz und der Gründer des Versandhandels in Deutschland
MEHR
Mahler, Gustav
Mahler, Gustav
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Der Komponist und Dirigent starb am 18.05.1911. Das internationales Mahler-Festival im Mai 2011 in Leipzig war ein voller Erfolg.
MEHR
Mann, Thomas
Mann, Thomas
von Dr. Peter Gutjahr-Löser
Wer weiß eigentlich, dass Thomas Mann einen Großteil des Beginns seines Romans „Doktor Faustus" in Leipzig spielen lässt?
MEHR
Mommsen, Theodor
Mommsen, Theodor
Die revolutionäre Vergangenheit, der unmissverständliche Liberalismus und die kritische Haltung des Gelehrten gegen den Antisemitismus waren nicht nur den Nationalsozialisten ein Ärgernis.
MEHR
Malkowski, Günter
Malkowski, Günter
von Prof. Dr. habil. Gerald Wiemers
Das Präsidium des Obersten Sowjets lehnt ein Gnadengesuch am 26. Juni 1952 ab. Das Urteil wird am 4. Juli 1952 in der Butyrka in Moskau vollstreckt, seine sterblichen Überreste verbrannt und die Asche anonym auf dem Friedhof des ehemaligen Klosters Donskoi bei Moskau bestattet.
MEHR
Morungen, Heinrich von
Morungen, Heinrich von
von Dr. Jürgen Friedel
Vor dem Haupteingang der Thomaskirche zu Leipzig erinnert eine kleine Tafel an ihn. Wer war dieser Dichter? "Maht du doch eteswenne sprechen ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja? daz lit mir an den herzen na."
MEHR
Magr, Josef
Magr, Josef
von Alfred E. Otto Paul
Mit ihm verlor Leipzig einen der bedeutendsten Künstler der Jahrhundertwende, der über drei Jahrzehnte die Stadt mit seinen Meisterwerken der Bildhauerkunst schmückte.
MEHR
Masur, Kurt
Masur, Kurt
Er ist heimgekehrt und ruht nun in sächsischer Erde, auf dem Südfriedhof in Leipzig. Er wirkte als Gewandhauskapellmeister von 1970 bis 1996 in Leipzig. Die Stadt war ihm zur Heimat geworden.
MEHR
Mühle, Erich
Mühle, Erich
von Doz. Dr. agr. habil. Eberhard Schulze
Auf Grund seiner national und international anerkannten wissenschaftlichen Leistungen und seiner Verdienste um die Entwicklung der Landwirtschaftlichen Fakultät wäre es zweifellos gerechtfertigt gewesen, ihm anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung des Landwirtschaftlichen Instituts 1969 die Ehrendoktorwürde zu verleihen.
MEHR
Mayenburg, Ottomar Heinsius von
Mayenburg, Ottomar Heinsius von
von Prof. Dr. Christoph Friedrich
Der Erfinder von Mayenburg erwies sich auch als ein kreativer und sehr sozialer Unternehmer.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen