Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Kennst du Antoine
de Saint-Exupéry?

Karlheinrich Biermann

Großer Beliebtheit erfreut sich noch heute die Geschichte vom kleinen Prinzen, jenem philosophischen Märchen, das von Liebe, Freundschaft und Tod handelt. Darin geht Saint Exupery der Frage nach dem Sinn des Lebens nach und blickt zurück auf sein eigenes: das Abenteuer einer Bruchlandung, das Überleben in der Wüste, die Sehnsucht nach der verlorenen Liebe … all das war dem Autor nur allzu vertraut.

Persönlichkeiten

 

Als der Kaiserliche Rat Johann Caspar Goethe  1765 in Frankfurt am Main seinen 16jährigen Filius Johann Wolfgang  davon abbrachte, in Göttingen studieren zu wollen, und ihn überzeugte, sich  an der Universität in Leipzig einzuschreiben, wusste der alte, kluge und umsichtige Herr, was er tat. Sicher war auch das hohe Stipendium verlockend, das er dem Sohn dafür aussetzte.

Die Stadt übte als geistig-kulturelles Zentrum eine geradezu magische Anziehungskraft auf große Schriftsteller, Verleger, Musiker, Wissenschaftler und bildende Künstler aus. Es ist leicht, eine Fülle an berühmten Persönlichkeiten  aufzuzählen. Nur von einigen  können  Porträtskizzen gezeigt werden, deren Wirken besonders verdienstvoll war. Dabei werden Anekdoten  und geschichtliche Begebenheiten nicht zu kurz kommen. Lassen Sie sich  mitnehmen auf  dieser spannenden Spurensuche!

 

Leibniz, Gottfried Wilhelm
Leibniz, Gottfried Wilhelm
Eine der letzten großen Universalgelehrten Europas stammte aus Leipzig.
MEHR
Lortzing, Albert
Lortzing, Albert
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Zwölf Jahre blieb Albert Lortzing in Leipzig, und es sollten schaffensfrohe, erfolgreiche und glückliche Jahre sein.
MEHR
Liebmann, Hermann
Liebmann, Hermann
von Rolf Streicher
Ein populärer Vertreter des linken Flügels der SPD in Leipzig und in Sachsen.
MEHR
Litt, Theodor
Litt, Theodor
von Dr. Peter Gutjahr-Löser
Zum Gedenken an den herausragenden Pädagogen und Philosophen.
MEHR
Luther, Martin
Luther, Martin
Der Reformator besuchte die Stadt im Laufe seines Lebens 17 Mal und urteilte: "Oh Leipzig, du bist ein böser Wurm."
MEHR
Lamprecht, Karl
Lamprecht, Karl
von Dr. Jens Blecher
Den Gestaltungsspielraum des Rektorenamtes schätzt er nach 12monatiger Amtsausübung nur noch gering ein, er sieht seine Vorgänger und sich selbst lediglich als „... Verwalter des Rektorats und damit unserer äußeren akademischen Geschicke."
MEHR
Leisegang, Hans
Leisegang, Hans
von Prof. Dr. habil. Gerald Wiemers
Sein Lebenslauf ist nicht typisch für einen deutschen Intellektuellen im 20. Jahrhundert. Er gehört zu den Opfern im Nationalsozialismus und in der SBZ. Sein Lebensweg ist eng mit Leipzig und seiner Universität verbunden.
MEHR
Lessing, Gotthold Ephraim
Lessing, Gotthold Ephraim
Er lebte in der Zeit der Zöpfe‚ und er trug selber einen Zopf. Doch kamen seitdem viele Köpfe und niemals wieder so ein Kopf.
MEHR
Leder, Dr. Ronny Maik
Leder, Dr. Ronny Maik
Der gebürtige llmenauer ist seit Ende 2016 neuer Direktor des Leipziger Naturkundemuseums. Zuvor war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Post Doc am Museum of Natural History an der Universität Florida tätig.
MEHR
Lehmann, Hope Bridges Adams
Lehmann, Hope Bridges Adams
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Sie war die erste Frau in Deutschland, die 1880 in Leipzig vor 140 Jahren ein medizinisches Staatsexamen ablegen durfte. Sie war Ärztin, die im modernen Sinne universitär ausgebildet und approbiert war.
MEHR
Luxemburg, Rosa
Luxemburg, Rosa
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
Zum 150. Geburtstag von Rosa zeigt Fritz Hundt eine spannende Ausstellung, die bis Ende April im Komm-Haus in Leipzig-Grünau zu sehen ist.
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen