Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Matt Lamb Kirche Bergern

Klaus von der Weiden, Susanne Wellhöfer

Es klingt fast wie ein Märchen, da kommt ein großer amerikanischer Künstler in ein kleines thüringisches Dorf und gestaltet dort die bisher unbedeutende Dorfkirche mit seinen Werken aus. Und doch ist es so geschehen in Bergern unweit der Kleinstadt Bad Berka. Die kleine Broschüre erzählt von der Kirche, dem Künstler und dem Werk, und wie es zu dieser unglaublichen Begenheit kam.

Die ersten 365 Tage Paulinum

Die ersten 365 Tage Paulinum

Eröffnungsfeier im Paulinum und St. Pauli. (1)
Eröffnungsfeier im Paulinum und St. Pauli. (1)


Ein Jahr voller feierlicher Momente, spannender Einblicke und musikalischer Höhepunkte – so lässt sich das erste Jahr im Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli zusammenfassen. Mit den Eröffnungsfeierlichkeiten am 1. Dezember 2017 zog Leben in das neue Wahrzeichen der Universität ein. Aula, Kirche, Konzertsaal und Heimstatt für gerettete Kunstschätze – diese Funktionen werden im Paulinum vereint und spiegeln sich auch in den vielfältigen Veranstaltungen wider.

Prof. Dr. Rainer Forst. (2)
Prof. Dr. Rainer Forst. (2)


Aktuelle Wissenschaft – verständlich und anschaulich präsentiert – bietet die Veranstaltungsreihe „exkurs“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), die regelmäßig im Paulinum gastiert. Im Januar 2018 sprach Prof. Dr. Rainer Forst über den Begriff der Toleranz.

Altar St. Pauli. (3)
Altar St. Pauli. (3)


Der Altarbereich ist dienstags bis freitags von 11.00 bis 15.00 Uhr und sonnabends von 10.30 bis 14.30 Uhr geöffnet. Durchschnittlich 400 Besucher nutzen jeden Tag diese Gelegenheit, die restaurierten Epitaphien und den spätgotischen Paulineraltar zu bewundern.

Blick in den Altarraum St. Pauli. (4)
Blick in den Altarraum St. Pauli. (4)


Die Universitätsgemeinde feiert jeden Sonn- und Feiertag im Paulinum ihren Gottesdienst, der nach 45 Jahren an seinen Ursprungsort zurückgekehrt ist.

Blick auf die Lichtsäulen und auf die Jehmlich-Orgel. (5)
Blick auf die Lichtsäulen und auf die Jehmlich-Orgel. (5)


Die Universitätsmusik hat mit dem Paulinum eine neue Heimat gefunden. Zahlreiche Konzerte und musikalische Gottesdienste mit dem Chor, dem Orchester, der Bigband, dem Universitätsorganisten und renommierten Gästen zogen 2018 Zuhörer an.

Hl. Paulus - Ausschnitt aus dem Altar. (6)
Hl. Paulus - Ausschnitt aus dem Altar. (6)

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 12. Dezember 2018,

18:00 Uhr, Universitätsvesper am Paulineraltar

Prof. Dr. Gert Pickel

"Sind Christen demokratischer als Nichtchristen?"

Musikalische Ausgestaltung:

Christian Groß, Orgel


Sonntag, 16. Dezember 2018 (3. Advent),

11:00 Uhr, Sakramentsgottesdienst

Prof. Dr. Frank Lütze

Musikalische Ausgestaltung:

Universitätsorganist Daniel Beilschmidt

Paul Heller, Countertenor

Christian Pohlers, Tenor

Lukas Lomtscher, Bass

Lukas Heller, Bass

16:00 Uhr und 19:30 Uhr, Weihnachtsoratorium

Johann Sebastian Bach, BWV 248 Kantaten IV – VI
Mit: Leipziger Universitätschor, Pauliner Barockensemble

Lisa Rothländer, Sopran

Margot Oitzinger, Alt

Sebastian Reim, Tenor

Matthias Vieweg, Bass

Leitung: UMD David Timm
Kartenvorverkauf zu 13 Euro (ermäßigt 8 Euro)

in der Musikalienhandlung Oelsner,

Ticketgalerie Leipzig (im Barthels Hof) oder Culton Tickets.

Restkarten an der Abendkasse zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro).

Quelle des Textes

Das Leipziger Universitätsmagazin 2019, Chefredaktion Nina Vogt - Leipzig Alumni, S. 38/39 - Auszüge

Bildnachweis

Fotos Kopfbild, 1, 3 bis 6: Ursula Drechsel

Bild 2:

Autor:

Foto von www.stephan-roehl.de

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Grieg-Begegnungstätte Leipzig
von Annekathrin Drauschke
MEHR
Der Leipziger Zoo
von Hildegard Deubel
MEHR