Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Kennst du Antoine
de Saint-Exupéry?

Karlheinrich Biermann

Großer Beliebtheit erfreut sich noch heute die Geschichte vom kleinen Prinzen, jenem philosophischen Märchen, das von Liebe, Freundschaft und Tod handelt. Darin geht Saint Exupery der Frage nach dem Sinn des Lebens nach und blickt zurück auf sein eigenes: das Abenteuer einer Bruchlandung, das Überleben in der Wüste, die Sehnsucht nach der verlorenen Liebe … all das war dem Autor nur allzu vertraut.

Summa Summarum!

Summa Summarum!

Theodor Fontane

Original-Verlagseinband der ersten Buchausgabe 1888
Original-Verlagseinband der ersten Buchausgabe 1888

Eine kleine Stellung, ein kleiner Orden
[Fast wär ich auch mal Hofrat geworden],
Ein bißchen Namen, ein bißchen Ehre,
eine Tochter "geprüft", ein Sohn im Heere,
Mit siebzig 'ne Jubiläumsfeier,
Artikel im Brockhaus und im Meyer ...
Altpreußischer Durchschnitt, Summa Summarum,
Es drehte sich immer um Lirum Larum
Um Lirum Larum Löffelstiel.
Alles in allem – es war nicht viel.

Immer enger, leise, leise
Ziehen sich die Lebenskreise,
Schwindet hin, was prahlt und prunkt,
Schwindet hoffen, hassen, lieben,
Und ist nichts in Sicht geblieben
Als der letzte dunkle Punkt.

Bildnachweis

Kopfbild: Theodor Fontane, Gemälde von Carl Breitbach, 1883

Irrungen Wirrungen erste Buchausgabe 1888:

Quelle

Antiquariat Dr. Haack Leipzig

Urheber

© Foto H.-P.Haack

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Pfingsten
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Sünde ?
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Verklärter Herbst
von Georg Trakl
MEHR