Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


 

Verklärter Herbst

Verklärter Herbst

Georg Trakl

Wald im Herbst. Gemälde von Jean Désiré Gustave Courbet (1819-1877).
Wald im Herbst. Gemälde von Jean Désiré Gustave Courbet (1819-1877).


Gewaltig endet so das Jahr
Mit goldnem Wein und Frucht der Gärten.
Rund schweigen Wälder wunderbar
Und sind des Einsamen Gefährten.

Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
Gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.

Es ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluss hinunter
Wie schön sich Bild an Bildchen reiht –
Das geht in Ruh und Schweigen unter.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Frühzeitiger Frühling
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Erich Loest
von Christoph Werner
MEHR
Der stürmische Morgen
von Johann Ludwig Wilhelm Müller
MEHR
Die Liebende schreibt
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Sommer
von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
MEHR