Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Zu Gast in Weimar

George Eliot; deutsche Übersetzung: Nadine Erler

Zu den vielen Künstlern, die es nach Weimar zog, gehörte auch die englische Schriftstellerin George Eliot. Im Sommer 1854 verbrachte sie drei Monate im kleinen, doch weltberühmten Städtchen an der Ilm. George Eliots schriftlich festgehaltenen Eindrücke sind äußerst amüsant. Dieser Blick einer Fremden lässt Weimar in anderem Licht erschienen.

Broschüre, 40 Seiten, 2019


Euen, Claudia

Euen, Claudia

Die Journalistin stellt sich selbst vor:

Claudia Euen, Journalistin, lebe in Leipzig; geboren 1979; Dritte Generation Ost; Studium “Europäische Medienkultur” in Weimar und Lyon; Weltenbummlerabsichten; Entwicklungshelferin in Vietnam; finde, dass die Geschichten der anderen erzählt werden müssen, um das große Ganze zu verstehen; Chefredakteurin Kreuzer - das Leipziger Stadtmagazin, being here and there, seit 2012 große und kleine Geschichten aus Kultur und Gesellschaft für Deutschlandfunk, DRadio Wissen, MDR, SWR, SPIEGEL ONLINE, Sächsische Zeitung, DAS MAGAZIN, Player Leipzig; suche Menschen, die nicht wissen was sie tun; 2013: Teilnehmerin TP2-Talentpool - Ausbildung in Drehbuch, Regie und Filmproduktion; suche Menschen, die wissen was sie tun; moderiere Filmpremieren, Podiumsdiskussionen, politische Salons und alle anderen Veranstaltungen, bei denen viele zu Wort kommen wollen; Freude am Gärtnern und Tanzen, 2015: Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (Dokumentarfilm); 2015: Projektförderung für Dok-Film: “Im Schatten des Apfelbaums”

Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen