Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Marinierter Zucchini-Salat

Marinierter Zucchini-Salat

In der heißen Jahreszeit sind kalte Salate sehr beliebt. Dieser marinierte Zucchini-Salat eignet sich bestens als Beilage zum Grillen, als Brotbelag oder als Vorspeise. Arabisches Fladenbrot schmeckt hervorragend dazu. Den Zucchini-Salat kann man einige Tage vor Gebrauch herstellen, denn er hält sich ca. eine Woche, im Kühlschrank aufbewahrt.

1 bis 1,5 kg Zucchini (wählen Sie kleine - siehe Abb.)

125 ml Tomatensaft oder 80 ml Ketschup, verdünnt mit Wasser

125 ml Oliven-Öl (kalt gepresst)

2 frische Knoblauchzehen (nach Geschmack auch mehr)

4 bis 5 Stängel Basilikum

2 TL Pfeffer (im Mörser gestoßen)

etwas Chili-Salz

Salz

Die Zucchini in ca. 0,5 cm Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und kräftig salzen. 30 Minuten ziehen lassen, Wasser abgießen und die Scheiben mit Küchenpapier gut abtrocknen. Zucchini-Scheiben in der Pfanne in wenig Raps-Öl kross braten. In einer Schüssel werden die Scheiben geschichtet und dazwischen die Basilikumblätter, die besser mit den Fingern zerpflückt werden.


Quelle:
Sammlung Rezepte U. Brekle


Weitere Beiträge dieser Rubrik