Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Neustart bei der Rektorenwahl

Neustart bei der Rektorenwahl

Rektorenkette der Universität Leipzig. Foto: Kustodie
Rektorenkette der Universität Leipzig. Foto: Kustodie
Bei der Rektorwahl an der Universität Leipzig stehen die Zeichen auf Neuanfang.

Der Hochschulrat hatte dem Erweiterten Senat einen Wahlvorschlag mit zwei externen
Kandidaten unterbreiten wollen, doch beide Professoren zogen ihre Kandidatur zurück.
Damit ist aus Sicht des Hochschulrats das gegenwärtige Verfahren abzubrechen und die
Stelle neu auszuschreiben.

Auch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat sich bereits
dafür ausgesprochen. Nun muss noch juristisch einwandfrei geklärt werden,
wer das Verfahren of?ziell beenden darf-eine konkrete gesetzliche Regelung dafür
gibt es nicht (Stand: 5. Februar 2016).

Die Amtsperiode des Rektorats endete im Februar 2016. Eine Vakanz droht aber nicht:
Die Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking und die Prorektoren führen nach Ablauf ihrer
Amtszeit die Geschäfte weiter. So sieht es das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz vor.

Quelle

NEWS  der Universität Leipzig  01 2016

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen