Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Paulinum  der Universität Leipzig - Einblicke für Besucher

Paulinum der Universität Leipzig - Einblicke für Besucher

Die Möglichkeit zur Besichtigung des im Bau befindlichen Paulinums - der Aula und Universitätskirche St. Pauli am Campus Augustusplatz - erhalten Interessierte an zwei Sonderöffnungsterminen in diesem Herbst 2015. Das Paulinum wird am Freitag, 9. Oktober, von 11:00 bis 14:00 Uhr anlässlich des Zentralen Einführungstages sowie am Mittwoch, 2. Dezember, von 13:00 bis 16:00 Uhr zum dies academicus, dem Universitätsgeburtstag‚ für Besucher geöffnet sein.

Campus Paulinum. Foto: Archiv U. u. H. Drechsel.
Campus Paulinum. Foto: Archiv U. u. H. Drechsel.
Neben der beeindruckenden Innenarchitektur des Paulinums wird auch die neu eingebaute Schwalbennestorgel zu sehen sein. Außerdem haben mittlerweile l7 der insgesamt 24 Epitaphien ihren Platz im Paulinum eingenommen.
Da die Zahl der Besucher, die die Baustelle gleichzeitig betreten dürfen, aus Sicherheitsgründen begrenzt ist, wird der Einlass voraussichtlich gestaffelt. Außerhalb der Sonderöffnungstermine ist eine Besichtigung des
Paulinums aktuell noch nicht möglich.
Diese Information ist dem Alumni-Heft 3/2015 entnommen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Gohliser Schlösschen
von Dr. Gerhard Klein
MEHR
Die Nikolaikirche
von Dr. Gerhard Klein
MEHR
Die Alte Handelsbörse
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle
MEHR