Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Pfingsten

Pfingsten

Johann Wolfgang von Goethe

Blumen im Park. Foto: U. u. H. Drechsel.
Blumen im Park. Foto: U. u. H. Drechsel.

 

Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen; es grünten und blühten
Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken
Übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel;
Jede Wiese sprosste von Blumen in duftenden Gründen,
Festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

Pfingstgrüße an unsere Leser!

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Sommer
von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Tränenkrüglein
von Rainer Maria Rilke
MEHR
Es winkt zu Frühling
von Rainer Maria Rilke
MEHR
Erstarrung
von Johann Ludwig Wilhelm Müller
MEHR