Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Beschauliche Bilanz

Beschauliche Bilanz

Lene Voigt

Zu Neijiahr hatt'ch mer vorgenomm,

De Daache alle, wiese gomm,

Zu gondrolliern druff, obse nich

'ne gleene Freide hamm fier mich.

 

Un wärklich, änne Gleenichgeet

Zum Frei'n gab's bei mir jederzeet.

Jn mein Galänder malte ich

Drum unter jeden Daach ä Schtrich.

 

Un wie nu's Jahr zu Ende war,

da zählt ich deitlich, zählt' ich glar

Dreihundertfinfunsächzich Freiden.

(Dadsächlich, ich bin zu beneiden.)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Theodor Doppelburg oder Ä hochdeitscher Leibz’ger
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Straßenbild
von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
's Gewandhaus
von Georg Bötticher
MEHR
Bratäbbel
von Lene Voigt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen