Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Erbsensoldaten

Florian Russi

Lustige, spannende, fantasievolle Märchen über Zwerge, den Zauberer Krabat und den Müllergesellen Pumphut sind hier versammelt.

Persönlichkeiten

 

Als der Kaiserliche Rat Johann Caspar Goethe  1765 in Frankfurt am Main seinen 16jährigen Filius Johann Wolfgang  davon abbrachte, in Göttingen studieren zu wollen, und ihn überzeugte, sich  an der Universität in Leipzig einzuschreiben, wusste der alte, kluge und umsichtige Herr, was er tat. Sicher war auch das hohe Stipendium verlockend, das er dem Sohn dafür aussetzte.

Die Stadt übte als geistig-kulturelles Zentrum eine geradezu magische Anziehungskraft auf große Schriftsteller, Verleger, Musiker, Wissenschaftler und bildende Künstler aus. Es ist leicht, eine Fülle an berühmten Persönlichkeiten  aufzuzählen. Nur von einigen  können  Porträtskizzen gezeigt werden, deren Wirken besonders verdienstvoll war. Dabei werden Anekdoten  und geschichtliche Begebenheiten nicht zu kurz kommen. Lassen Sie sich  mitnehmen auf  dieser spannenden Spurensuche!

 


Persönlichkeiten von heute - Menschen, die etwas bewegen

»Zur Liste der Persönlichkeiten von heute

Neu hinzugefügt

 Logiker der Freiheit – der Hegel-Forscher Pirmin Stekeler
Logiker der Freiheit – der Hegel-Forscher Pirmin Stekeler
Pirmin Stekeler bestätigte, dass die Leipziger Luft für sein Mammutprojekt eine große Hilfe war: "Weil hier viel vorurteilsloser an dem Interesse an Hegel Gefallen gefunden wurde, wodurch es hier einfacher war als an einer Universität in Westdeutschland."
MEHR
Nachrichten über Leipzig von Christoph Hein
Nachrichten über Leipzig von Christoph Hein
Am 8. April feierte der Erzähler, Dramatiker und Essayist seinen 75. Geburtstag. Er war 38 Jahre alt, als er mit der Novelle "Der fremde Freund" berühmt wurde, erschienen 1982.
MEHR



Historische Persönlichkeiten

» Zur Liste der historischen Persönlichkeiten

Neu hinzugefügt

Erich Kästners Leipziger Zeit
Erich Kästners Leipziger Zeit
Was für einen Schaden Verlagsdirektor Marguth dem literarischen Leipzig mit der Entlassung Kästners angetan hat, kann wohl jeder ermessen, der auch nur einiges von Kästner gelesen hat, seien es nun die weltberühmten Kinderbücher oder sei es die „Gebrauchslyrik“.
MEHR
"Enorm talentvoll ist er" - Max Klinger
Leipzig würdigt den Bildhauer, Maler und Grafiker, der Ruhm und Erfolge zu Lebzeiten genoss, im Museum der bildenden Künste zum 100. Todestag. Die großangelegte Ausstellung wurde am 5. März 2020 eröffnet.
MEHR