Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Niederschmetternde Kritik

Niederschmetternde Kritik

Lene Voigt

1. Schultag. Bundesarchiv, Bild 194-0557-15A / Lachmann, Hans / CC-BY-SA
1. Schultag. Bundesarchiv, Bild 194-0557-15A / Lachmann, Hans / CC-BY-SA

Auf der Straße kommt mir der kleine Rudi, frischgebackener ABC-Schütze, strahelnd ob seiner neuen Würde, entgegen. Der feine Lederschulranzen glänzt in der Augustsonne wie Speckschwarte. Die Augen des Kerlchens leuchten nicht minder. Ich frage, wie es ihm denn in der Schule gefällt und ob er einen recht guten Lehrer erwischte. Der Kleine versichert glücklich: "Unser Herr Angermann ist sehr gut!" Da ertönt hinter uns die Stimme eines etwas älteren Jungen, der scheinbar das Gespräch mit angehört hat:

"Nu, was heeßt denn bei ä Lährer gut? In dn ärschten vier Wochen, da sinse alle liemswärdch mit unsereen, awer hernachens im zweeten Monat - da entbubben se sich!"

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Begasus im Joche
von von Lene Voigt
MEHR
Geschmacksache
von von Edwin (Pseudonym: Bliemchen) Bormann
MEHR
Uffn Haubdbahnhof
von von Lene Voigt
MEHR
Dr Sänger
von von Lene Voigt
MEHR
Silvesterbunsch
von von Lene Voigt
MEHR