Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Drechsel, Ursula

 Joseph Anton Fürst von Poniatowski
Joseph Anton Fürst von Poniatowski
von Ursula Drechsel
Er war ein Neffe des letzten Königs von Polen. „Ihre Erlaucht Hr. Joseph Poniatowski... Kriegsminister und Commandant der Polnischen Truppen, ...welcher am 24.Okt. im Elsterfluß vor dem Ranstädter Thor todt gefunden..."
MEHR
Brunnen in der Innenstadt von Leipzig - Teil I
Brunnen in der Innenstadt von Leipzig - Teil I
von Ursula Drechsel
Gehen Sie mit uns mit wachen Augen durch die Innenstadt und genießen Sie die künstlerische Gestaltung der Brunnen
MEHR
Brunnen in der Innenstadt von Leipzig - Teil II
Brunnen in der Innenstadt von Leipzig - Teil II
von Ursula Drechsel
Ein Spaziergang zu den prachtvollsten Brunnen in Leipzig
MEHR
Das alte Bachdenkmal
Das alte Bachdenkmal
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle, Ursula Drechsel
Es steht in den Grünanlagen am Dittrichring vis-à-vis zur Thomaskirche. Felix Mendelssohn-Bartholdy war der Initiator und Stifter.
MEHR
Das Gellertdenkmal
Das Gellertdenkmal
von Ursula Drechsel
Es steht in den Anlagen an der Schillerstraße in Leipzig und erinnert an den verehrten Schriftsteller.
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Das Leibnizdenkmal
Das Leibnizdenkmal
von Ursula Drechsel
Es steht auf dem neuen Campus der Universität Leipzig, an der Leibniz studierte.
MEHR
Das neue Bachdenkmal
Das neue Bachdenkmal
von Dipl.-Päd. Ursula Brekle, Ursula Drechsel
Es wurde vom Bachverein initiiert. Die lebendige und weitgehend wahheitsgetreue Bach-Figur wurde von Carl Seffner geschaffen.
MEHR
Die Vökerschlacht bei Leipzig 1813 und die Folgen
Die Vökerschlacht bei Leipzig 1813 und die Folgen
von Ursula Drechsel
Vor 205 Jahren, am 3. Oktober 1813, führten General Blücher und sein Generalstabschef Gneisenau ihre Armee über die Elbe bei Wartenburg. Sie zogen nach Leipzig, wo Napoleons Truppen im Halbkreis um Leipzig Aufstellung nahmen. Die Völkerschlacht bei Leipzig hatte begonnen.
MEHR
Ernst Mey
Ernst Mey
von Ursula Drechsel
Ein Industriepionier in Leipzig Plagwitz und der Gründer des Versandhandels in Deutschland
MEHR
Friehlingslied
Friehlingslied
von Ursula Drechsel
O wie wunderscheene is doch meerschdendeels de Friehlingszeit!
MEHR
Handschwengelpumpen in Leipzig
von Ursula Drechsel
Mit offenen Augen durch die Innenstadt gehen und Besonderheiten sehen, die künstlerisch bemerkenswert gestaltet sind
MEHR
Im Reich der Orchideen
Im Reich der Orchideen
von Ursula Drechsel
Die zauberhafte Orchideenschau im Botanischen Garten Leipzig ist nur noch bis zum 3. März 2019 geöffnet!
MEHR
Komm, lieber Mai, und mache
Komm, lieber Mai, und mache
von Ursula Drechsel
Das beliebte Volkslied vertonte Wolgang Amadeus Mozart, den Text verfasste Christian Adolph Overbeck.
MEHR
Kunstschätze auf Leipziger  Friedhöfen
Kunstschätze auf Leipziger Friedhöfen
von Ursula Drechsel
In einer Ausstellung im Oberlichtsaal der Stadtbibliothek werden gegenwärtig die 35 besten Bilder gezeigt, die einen Einblick geben, welche kunstvollen Grabdenkmale von fast vergessenen Bildhauern auf den Leipziger Friedhöfen zu bewundern sind.
MEHR
Lene Voigt und ihre Heimatstadt Leipzig
Lene Voigt und ihre Heimatstadt Leipzig
von Ursula Drechsel
Am 16.07.1962 starb die Schriftstellerin im Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie in Leipzig Dösen. Sie war eine sächsische Mundartdichterin, die mit ihren Gedichten, Geschichten und u.a. mit den Sächsischen Klassikern ein umfangreiches schriftstellerisches Werk hinterlassen hat.
MEHR
Totenbucheintrag für Ch. F. Gellert
Totenbucheintrag für Ch. F. Gellert
von Ursula Drechsel
Der Totengräber J.D. Ahlemann trug zum 100jährigen Geburtstag Gellerts eine Notiz in das Totenbuch ein. Am 13.12.2014 jährte sich sein Todestag zum 245. Mal.
MEHR
Wer war der Totengräber J. D. Ahlemann anno 1813?
Wer war der Totengräber J. D. Ahlemann anno 1813?
von Ursula Drechsel
Er erlangte das Bürgerrecht der Stadt Leipzig, legte den Eid als Totengräber ab. Er ist ein zuverlässiger Zeitzeuge von 1813.
MEHR
Zur Geschichte der Schrebergärten
Zur Geschichte der Schrebergärten
von Ursula Drechsel
Das Deutsche Kleingärtnermuseum in Leipzig behandelt die Geschichte der Kleingärtnerbewegung. Sehenswert sind der Museumsgarten, die Ausstellung historischer Lauben sowie die an ausgewählten Gärten angebrachten Informationstafeln über einstige Besitzer der Gärten.
MEHR