Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Albrecht, Prof. Dr. sc. Friedrich

Albrecht, Prof. Dr. sc. Friedrich

aus Leipzig

 

Friedrich  Albrecht, 1930 geboren,  ist Literaturwissenschaftler und Essayist. Er lebt in Leipzig. Von 1952 bis 1959 studierte er in Leipzig Germanistik. 1964 promovierte er mit dem Thema „Die Erzählerin Anna Seghers 1926-1932". Die Dissertationsschrift wurde 1965 veröffentlicht. 1970 habilitierte sich Friedrich Albrecht mit dem Thema „Deutsche Schriftsteller in der „Entscheidung".
Nach Assistenz-Jahren an der Universität in Leipzig arbeitete er von 1959 bis 1977 in einer Forschungsabteilung der Akademie der Künste der DDR. In den Folgejahren lehrte er am Institut für Literatur „Johannes R. Becher", seit 1981 als ordentlicher Professor.
Von 1991 bis 1994 war er Gastprofessor an der Universität „Paul Verlaine" in Metz.

Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts, besonders Anna Seghers und Klaus Mann, die sozialistische Literaturtradition in der Weimarer Republik, die Exilliteratur 1933-1945 sowie die Literatur der DDR. In diesen Fachgebieten hat er zahlreiche Beiträge veröffentlicht. 2005 erschien im Peter Lang Verlag Berlin/ New York  sein Sammelband „Bemühungen. Arbeiten zum Werk von Anna Seghers 1965-2004". 2009 wird im gleichen Verlag sein Buch „Klaus Mann der Mittler" herauskommen.

Im Bertuch-Verlag  Weimar erschien 2008 in der Reihe „Bertuchs Weltliteratur für junge Leser" sein Band „Kennst du Anna Seghers?", http://www.bertuch-verlag.com

Beiträge dieses Autors auf www.leipzig-lese.de: