Leipzig-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Leipzig-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Retschenka

Retschenka

Etwas versteckt in der Nikolaistraße im zweiten Innenhof des weiß-blau gekachelten "Steibs Hof"

finden wir dieses russische Spezialitätenrestaurant mit originaler russischer Küche. Hier gibt es

den traditionellen Borschtsch, die Suppe Ucha Zarskaja, Pelmeni (mit Hackfleisch gefüllte

Teigtaschen), die nicht fehlen dürfen, Lamm mit Pflaumen,Blini und Apfelpiroggen.

Und natürlich zum Abschluss oder schon vorher: Sto Gramm Wodka! Sehr kalt serviert.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen