Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Johannes E. R. Berthold
Die Bunte-Kinder

wahrhaftige Geschichten aus einer wundervolle Kindheit auf dem Land

Julia Cissewski

Julia Cissewski

Department Administrator im Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie und Vorsitzende Orang-Utans in Not e.V.

Orang Utan
Orang Utan

1. Welches Ereignis Ihrer Studienzeit ist Ihnen in besonders guter Erinnerung geblieben?

Sehr gerne denke ich an meine Zeit im Leipziger Universitätschor zurück. Ich habe die Proben und Konzerte stets als große Bereicherung empfunden, sowohl musikalisch als auch zwischenmenschlich. Heute leite ich den Chor der Leipziger Max-Planck-Institute, bleibe dem Universitätsechor jedoch über dessen Freundeskreis verbunden.

2. Welche Bedeutung hat die Universität Leipzig heute für Sie?

Das Max-Planck-lnstitut für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) kooperiert aufgrund seiner Interdisziplinarität mit verschiedenen Fakultäten der Universität Leipzig. Weiterhin sind wir mit der Universität über die International Max Planck Research School „The Leipzig School of Human Origins“ verbunden. Die Internationalität des MPI- EVA und der Universität Leipzig ermöglicht diese enge Partnerschaft.

3. Warum engagieren Sie sich für Orang Utans in Not e.V.?

Die Orang-Utans sind vom Aussterben bedroht, denn ihr Lebensraum wird zerstört. Das klingt zunächst sehr weit weg. Doch unser Schicksal ist eng mit dem der Orang-Utans verknüpft: Die Regenwaldabholzung setzt gigantische Mengen Kohlenstoff frei, die den Klimawandel befeuern. Und der betrifft uns alle. Stündlich wird weltweit Regenwald einer Fläche von 300 Fußballfeldern allein für Palmöl gerodet. Dieses befindet sich in 50 Prozent unserer Supermarktprodukte und im „Biodiesel“. Jeder kann helfen, den Regenwald zu bewahren: durch bewussten Konsum, durch Ansprechen der Problematik gegenüber Industrie und Politik (z. B. Online-Petitionen) und durch Unterstützung bestehender Initiativen. Gemeinsam kann man etwas bewegen. Die Erfolge unseres Vereins zeigen, dass dies möglich ist.

Julia Cissewski mit einem Schützling
Julia Cissewski mit einem Schützling

Julia Cissewski (Jg. 1973) studierte Fremdsprachen und Betriebswirtschaftslehre (Dipl.) an der Universität Leipzig und der Universidad de Salamanca in Spanien. Seit 1998 ist sie als Assistentin eines der Direktoren des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionöre Anthropologie tätig. Mit Kollegen gründete sie 2007 den Orang-Utans in Not e.V. und ist seitdem dessen Vorsitzende. Der Verein setzt sich für den Schutz der letzten freilebenden Orang-Utans und des südostasiotischen Regenwaldes ein.

Julia Cissewski gehört zu den Preisträgerinnen der „Goldenen Bild der Frau 2017” für ihr ehrenamtliches Engagement. Der Verein hat damit die Chance auf einen mit 30.000 EUR dotierten Leserpreis.

Hier geht es zur Abstimmung:

www.orang-utans-in-not.org/de/abstimmung/


Quelle:

022017 News LUMAG Alumni Text: Universität Leipzig

Bildnachweis:

Orang Utan: Wikimedia Commons, gemeinfrei

Julia Cissewski mit Schützling: A. Niedringhaus