Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Neustart bei der Rektorenwahl

Neustart bei der Rektorenwahl

Rektorenkette der Universität Leipzig. Foto: Kustodie
Rektorenkette der Universität Leipzig. Foto: Kustodie
Bei der Rektorwahl an der Universität Leipzig stehen die Zeichen auf Neuanfang.

Der Hochschulrat hatte dem Erweiterten Senat einen Wahlvorschlag mit zwei externen
Kandidaten unterbreiten wollen, doch beide Professoren zogen ihre Kandidatur zurück.
Damit ist aus Sicht des Hochschulrats das gegenwärtige Verfahren abzubrechen und die
Stelle neu auszuschreiben.

Auch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat sich bereits
dafür ausgesprochen. Nun muss noch juristisch einwandfrei geklärt werden,
wer das Verfahren of?ziell beenden darf-eine konkrete gesetzliche Regelung dafür
gibt es nicht (Stand: 5. Februar 2016).

Die Amtsperiode des Rektorats endete im Februar 2016. Eine Vakanz droht aber nicht:
Die Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking und die Prorektoren führen nach Ablauf ihrer
Amtszeit die Geschäfte weiter. So sieht es das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz vor.

Quelle

NEWS  der Universität Leipzig  01 2016