Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Silvesterbunsch

Silvesterbunsch

Lene Voigt

Beginn des Neuen Jahres in Deutschland
Beginn des Neuen Jahres in Deutschland

Um zähne, da sinse noch alle normal,

Dann rammelnse nein ins Silvesterlogal.

Um elfe wärd's jedem schon langsam rächt warm,

Sanft gollert dr Gliehbunsch durch Maachen un Darm.

Um zwelfe brilln alle "Brost Neijahr!". Un schon

Schwankt hin und schwankt här mancher Mudder ihr Sohn.

Um eens, wenn de meerschten sähn dobbelt de Wält,

Wärd nochmal von vorne ä Gräggchen beschällt.

Um zweeä rutscht mancher so sacht untern Disch,

Sei Nachbar, der feixt bloß un fiehlt sich noch frisch.

Da sieht mersch mal wieder: dr Algohol

Wäärcht viele bald ab un dut andern scheen wohl.

Bildnachweis

Beide Bilder stammen aus Wikimedia Commons, beide sind gemeinfrei.