Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Wasserrecht

Wasserrecht

Wassernixen. Quelle: Ewald Markus Schmidt.
Wassernixen. Quelle: Ewald Markus Schmidt.

Bei Leipzig, wo die Elster in die Pleiße fällt, pflegt im Sommer das junge Volk zu baden, aber das Wasser hat da einen betrüglichen Lauf, zuweilen Untiefen, zuweilen Sandbänke, besonders an einem Ort, welcher das Studentenbad genannt wird. Davon, wie von anderen Flüssen, ist gemeine sage, daß es alle Jahr einen Menschen habe müsse, wie auch fast jeden Sommer ein Mensch darin ertrinkt, und wird davon geglaubt, daß die Wassernixe einen hinunterziehen.

Man erzählt, daß die Nixen vorher auf dem Wasser zu tanzen pflegen, wenn einer ertrinken wird.

Kindern, die baden wollen und am Ufer stehen, rufen die Eltern ... warnend zu: „Die Nöcken (Nix) möchte dich hineinziehen!" Folgenden Kinderreim hat man:

Nix in der Grube,
Du bist ein böser Bube,
Wasch dir deine Beinchen
Mit roten Ziegelsteinchen!

 

Grimm DS Deutsche Sagen. Herausgegeben von den Brüdern Grimm. Berlin 1891