Leipzig Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.leipzig-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Zoologischer Garten

Zoologischer Garten

Dr. Gerhard Klein

Der Zoologische Garten wurde 1878 als Privatzoo gegründet und ging 1920 in städtischen Besitz über. Mit einer Fläche von 26 Hektar schließt der Zoo als Ausläufer  des großen Landschaftsgebietes Nördlicher Auenwald und dem Rosental unmittelbar an die Innenstadt an.
Besonders reizvoll ist das sogenannte Zoofenster, durch das man über einen Graben von der Großen Wiese des Rosentals aus freie sicht auf die Außenanlage der Zebras, Strauße, Giraffen und anderer afrikanischer Tiere hat. Mit dem Zoo der Zukunft bemühen sich die verantwortlichen Experten seit jahren eine weitgehend artgemäße Unterbringung für die Tiere zu schaffen. Dazu gehören zum Beispiel die 2001 eröffnete Löwensavanne und das pongoland für die Menschenaffen. 2003 wurde die Tigertaiga eingerichtet und 2006 der Elefantentempel fertiggestellt.

Besonders anerkannt ist der Zoo durch seine Tigerzucht. Mit 342 Geburten in 50 Jahren gehört der Leipziger Zoo zu den erfolgreichsten Zuchteinrichtungen von Amurtigern.


Cover der im Bertuch-Verlag, Weimar erschienenen Leipzig-Skizzen von Dr. Gerhard Klein
ISBN: 978-3-937601-74-8

www.bertuch-verlag.de